Konservative Behandlung

Nicht immer ist die Operation das beste Verfahren, auch nicht bei klassischen "chirurgischen" Erkrankungen.
So kann bei vielen "Blutschwämmchen" mit der oberflächlichen Vereisung (Kryotherapie) eine Heilung bzw. Besserung erreicht werden. Gerade bei großen/ausgedehnten Blutschwämmen steht mit Propranolol (Beta-Blocker) ein ausgezeichnetes Medikament zur Verfügung, welches heute gerade bei kritischer Lokalisation (z.B. Gesicht) die Therapie der 1. Wahl darstellt.

Ebenso kann bei Erkrankungen der Lymphgefäße (Lymphangiom) in einigen Fällen durch die Injektion bestimmter Substanzen eine Verschorfung und damit eine Rückbildung des Lymphangioms erreicht werden.